Für Statistik-Fans

Unsere Leserinnen und Leser leben in vier verschiedenen Staaten: 84 Prozent in Österreich, zwölf Prozent in Deutschland, zwei Prozent in der Schweiz, zwei Prozent in Italien.

Die Zeitschrift wird in Ausbil dungs einrichtungen für soziale und pädagogische Berufe als Lehrmittel eingesetzt.

Die einzelnen Hefte werden zu 80 Prozent von zwei Leserinnen und Lesern, zu 20 Prozent von drei bis fünf Leserinnen und Lesern gelesen.

Rückmeldungen und Fakten aus unseren LeserInnenbefragungen

Es gibt 600 „öffentliche“ Abos, über die rund 25.000 potentielle Leserinnen und Leser angesprochen werden können. Die Hälfte dies er Abos erreicht bis zu zwölf Personen.

Die Zeitschrift Behinderte Menschen wird ausgesprochen genau gelesen, genießt gutes Image, hohe Glaubwürdigkeit und wird von 80 Prozent der Leserinnen und Leser gesammelt und archiviert.

Das Durchschnittsalter der Leserinnen und Leser ist etwa 40 Jahre. Beruflich kommen unsere Leserinnen und Leser überwiegend aus den Gebieten der Pädagogik, der Psychologie und der Medizin.

Von unseren Leserinnen und Lesern leben 50 Prozent in größeren Städten.