Zeitschrift für gemeinsames Leben, Lernen und Arbeiten

 

Mo 21.01.2019
bis Fr 25.01.2019, 00:00 Uhr

SPZ: Sonderpädagogische Zusatzqualifikation für Fachkräfte zur Arbeits- und Berufsförderung (103. SPZ). Mit: Karin Westphal. D-91056 Erlangen

Fachkräfte im Berufsbildungs- und Arbeitsbereich einer WfbM verfügen überwiegend nicht nur über eine - meist handwerkliche - Ausbildung, sondern auch über Erfahrung in ihrem Beruf.

Die Sonderpädagogische Zusatzqualifikation ergänzt dieses Wissen und diese Fähigkeiten um wesentliche methodische, kommunikative, pädagogische und psychologische Kompetenzen. So kann sich die Fachkraft der täglichen Herausforderung stellen, den dualen Auftrag zwischen Rehabilitation und Produktion im Sinne der Beschäftigten zu erfüllen.

Wir bieten den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine qualitativ hochwertige Sonderpädagogische Zusatzqualifikation entsprechend § 9 WVO an, die die Inhalte der Fortbildungsverordnung für die geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung vom Dezember 2016 (GFABPrV) umsetzt.

Der Lehrgang baut sich folgendermaßen auf:
* Zehn Lehrgangswochen im Fortbildungsinstitut der Lebenshilfe Bayern und drei Praxiswochen in verschiedenen WfbMs in Bayern
* Es wird neben diversen Einzelleistungen eine schriftliche praxisbezogene Projektdokumentation erwartet. Der Lehrgang endet mit drei mündlichen Gruppenprüfungen.

Ihr Nutzen
* Individuelle Maßnahmen der Berufs- und Persönlichkeitsförderung planen und durchführen
* Tägliches Tun reflektieren, auswerten und dokumentieren
* Rehabilitationsverläufe planen, auswerten und dokumentieren sowie Arbeit unter rehabilitativen Aspekten gestalten
* Medizinisches Wissen zu Behinderungsformen und psychischen Erkrankungen sinnstiftend anwenden
* Beziehungen zu den Beschäftigten mit Behinderung und Gruppenprozesse unter persönlichkeitsfördernden Aspekten gestalten sowie Konflikt- und Krisenmanagement lernen und anwenden
* Rechtliche Rahmenbedingungen kennenlernen und beim Handeln berücksichtigen

Zielgruppe:
Mit: Karin Westphal, M.A. Erwachsenenbildung, Referentin für Fort- und Weiterbildung, Lebenshilfe-Landesverband Bayern e. V.
Ort: Kitzinger Str. 6, D-91056 Erlangen und Praxisprojekte in verschiedenen Werkstätten für Menschen mit Behinderung in Bayern
Kosten: auf Anfrage
Web: https://www.lebenshilfe-bayern.de/fortbildungsinstitut
E-Mail: info@lebenshilfe-bayern.de