Zeitschrift für gemeinsames Leben, Lernen und Arbeiten

 

Di 19.03.2019, 10:00 Uhr
bis Mi 20.03.2019, 17:00 Uhr

Förderung von Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung im frühen Kindesalter (2 - 10 Jahre) Mit Petra Wolf. D-91056 Erlangen

Sprechende, nicht-sprechende oder in Stereotypien sprechende Kinder mit Autismus zeigen oft auffälliges Verhalten (extremer Rückzug, Auto-/Fremdaggression, Bewegungsstereotypien, unverständliche Reaktionen auf die Umwelt etc.). Häufige Ursache dieses Verhaltens sind das "Nicht-Verstehen" der Umwelt und damit verbunden die Schwierigkeit, Wünsche, Bedürfnisse, Vorstellungen konkret äußern zu können oder das Gegenüber und die Umwelt zu entschlüsseln.

Es ist Aufgabe der pädagogischen Fachkräfte, diesen Kindern Möglichkeiten der Kommunikation anzubieten und für sie die Umwelt zu übersetzen. Langjährige Praxiserfahrung zeigt, dass es für diese Kinder mit gezielter Unterstützung leichter ist, sich zurechtzufinden und zu entfalten. Diesen Transfer in der Begegnung und Förderung wollen wir in der Fortbildung erarbeiten.

Wie dies spielerisch mit dem Kind geschehen kann, wird gemeinsam entwickelt und erprobt.

Ihr Nutzen
* Autismus verstehen
* Erfahren, wie autistische Kinder lernen
* Kommunikation fördern
* Entwicklung begleiten
* Sichtweisen verändern

Methoden
Referat, Fallarbeit, Selbsterfahrung, Erproben und Gestalten, Erarbeiten von Fördereinheiten

Zielgruppe: Pädagogische Mitarbeiter/innen aus dem Elementarbereich, aus Schulen und Tagesstätten, die mit Kindern mit Autismus arbeiten, Schulbegleiter/innen, Lehrer/innen
Mit: Petra Wolf, Fachwirtin für Soziales und Gesundheitswesen (IHK), Erzieherin, Verfahrenspflegerin Werdenfelser Weg
Ort: Kitzinger Str. 6 D-91056 Erlangen
Kosten: 265€
Web: https://www.lebenshilfe-bayern.de/fortbildungsinstitut
E-Mail: info@lebenshilfe-bayern.de